Neue Majestäten für das letzte Schützenfest in Kuckum „Alt“ gefunden

Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft begrüßt ihre Majestäten 2020. Beim unterhaltsamen  Vogelschuss, der in Kuckum immer am Montag des Schützenfestes stattfindet, konnten in diesem Jahr sogar drei Majestäten ermittelt werden:

Erstmalig wird in 2020 ein Schülerprinz gekrönt werden, Tobias Görtz, wurde per Aklamation zum 1. Schülerprinzen in Kuckum ernannt.

Mit dem ersten Schuss konnte Sofia Dederichs neue Jungkönigin der Bruderschaft werden.

Bereits zum zweiten Mal holte sich Stephan Balogh die Königswürde beim Vogelschuss.

Alle drei Majestäten werden als die Majestäten beim letzten Schützenfest am „alten“ Ort in die Geschichte der Bruderschaft eingehen.

Von links nach rechts: 2. Brudermeister und Major Andre Schacht, Schülerprinz Tobias Görtz, Schützenkönig Stephan Balogh, Schützenprinzessin Sofia Dederichs, 1. Brudermeister Hans-Josef Dederichs
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

BUSTRANSFER SCHÜTZENFEST 2019

Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Kuckum hat mit RWE folgende Regelung für den Bustransfer für das Schützenfest vom Freitag, 05.072019 bis Montag, 08.07.2019, in Kuckum vereinbart:

Der Shuttlebus hat keine festen Abfahrtszeiten, er pendelt im angegebenen Zeitraum täglich zwischen dem Umsiedlungsstandort und Kuckum, um eine größere Flexibilität zu erreichen. Der Shuttleservice steht allen Bewohnern des Umsiedlungsstandortes zur Verfügung.

Abfahrtspunkte sind:

Kuckum (neu) – Markt

Berverath (neu) – Kapellenplatz

Keyenberg (neu) – Markt

Kuckum – Festplatz

Freitag, 05.07.2019,                    17:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Samstag, 06.07.2019,     15:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Sonntag, 07.07.2019,                 07:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Montag, 08.07.2019,                  11:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Die St.-Antonius-Schützenbruderschaft lädt Sie alle herzlich ein, unser Schützenfest 2019 zu besuchen. Unsere Höhepunkte:

Samstag, 06.07.2019, ab 20:00 Uhr              Königsball mit den „Räubern“

Sonntag, 07.07.2019, ab 15:45 Uhr              Großer Festzug mit Paraden

Hans Josef Dederichs – Brudermeister –

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Schützenfest 2019




Kuckumer Schützen feiern Freundschaft und Heimat – RP Online

Erkelenz Mit Schützenkönig Michael Wimmer und Königin Carina Kemper feiert die Bruderschaft ein Wochenende lang in Kuckum.

„Freundschaft, das ist wie Heimat“ – dieser Spruch von Kurt Tucholsky ist als Motto für das Schützenfest in Kuckum ausgewählt worden.

Wie kaum ein anderes Dorf ist Kuckum hin- und hergerissen von den Auswirkungen der Kohlediskussion, erklärt Brudermeister Hans Josef Dederichs: „Doch steht unser Heimatdorf immer noch, und unsere Gemeinschaft steht weiterhin. In dieser Zeit laden Schützenkönig und Bruderschaft ein, innezuhalten, aufzuschauen und gemeinsam Schützenfest zu feiern. Gemeinsam feiern, sich erinnern, miteinander reden und zuhören. Das sind die Grundpfeiler der Freundschaft“, und das biete die St.-Antonius-Schützenbruderschaft vom 6. bis 8. Juli im Festzelt auf der St.-Antonius-Wiese.

Mit dem Schützenkönig Michael Wimmer und seiner Königin Carina Kemper, den Ministerpaaren Andrè und Michaela Schacht, Stephan und Bettina Balogh und Christian Weck mit Julia Anton präsentiert die St.-Antonius-Bruderschaft Kuckum auch in diesem Jahr ein großartiges Festprogramm.

Am Samstag, 6. Juli, beginnt um 15.45 Uhr der Festumzug zum Errichten der Ehrenmaien. Ab 20 Uhr folgt der Königsball, zu dem die Gruppe „Klangstadt“ spielt. „Als Top-Act dieses Abends werden die ,Räuber’ Hits aus ihrem aktuellen Programm ,Dat es Heimat’ präsentieren“, kündigt Dederichs an. Die Karten für den Festabend sind unter www.kuckum.de zum Preis von 10 Euro erhältlich

Der Sonntag, 7. Juli 2019, beginnt nach dem Wecken des Trommlerchors Venrath um 8.30 Uhr mit einem feierlichen Feldgottesdienst im Festzelt. Danach folgen Gefallenenehrung, Großer Zapfenstreich und Kirchenparade. Der Musikverein Rath-Anhoven gestaltet nicht nur den Gottesdienst, er spielt auch zum anschließenden Frühschoppen auf. Ein Höhepunkt eines jeden Kuckumer Schützenfestes ist der große Festzug am Sonntagnachmittag. Um 15.45 Uhr treten die Schützen und vier Musikgruppen am Festzelt an. Im Anschluss an den Festzug lädt die Bruderschaft zum „Start in die Nacht“ in Festzelt ein, bei Musik und freiem Eintritt.

Nachdem die St.-Antonius-Schützen am Montag, 8. Juli, ab 14.30 Uhr im Festzelt mit dem Vogelschuss den König für 2020 ermittelt haben, findet ab 17 Uhr der zweite Festzug mit Paraden im Ort statt. Ab 20 Uhr wird dann „Soundprojekt“ auf dem „Klompenball“ für Stimmung sorgen.

(RP)

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Pressemitteilung: 29. Großes Oktoberfest am 28. und 29. Oktober 2017 in Erkelenz-Kuckum

In wenigen Tagen ist es wieder so weit, tausende Oktoberfest begeisterte Besucher legen Dirnd`l oder Lederhose an und machen sich auf den Weg zum „größten Oktoberfest an der Niers“.

Im Riesendoppelzelt hat die St.-Antonius-Schützenbruderschaft Kuckum auch in diesem Jahr wieder ein Oktoberfestfest der Extraklasse organisiert. Mit der Original Oktoberfest Band „Fetzentaler“ wurde wieder eine Stimmungsband engagiert, die auch in diesem Jahr das Festzelt zu kochen bringen wird.

Am Samstag, den 28.10.2017, stimmen ab 18:30 Uhr die Freunde vom Musikverein Rath-Anhoven die feierfreudigen Gäste ein. O`zapft heißt es dann um 20:00 Uhr, wenn Bürgermeister Peter Jansen nach dem Einmarsch der Ehrengäste fachkundig den Hammer schwingt und das Fass anschlägt. Bis tief in die Nacht wird dann wieder geschunkelt, gefeiert und getanzt.

Für das leibliche Wohl mit wohlgefüllten Maß und bayrischen Schmanckerl sorgt wieder Festwirt Karl-Heinz Oellers.

Am Sonntag morgen ab 11:00 Uhr spielen dann wieder die „Fetzentaler“ zum Familien Frühschoppen auf. In diesem Jahr sorgt die St.-Antonius-Bruderschaft mit Bullriding und einer Hüpfburg im Zelt für Kurzweil unter den kleinen Festbesuchern.

Die St.-Antonius-Bruderschaft Kuckum weist auf die veränderte Verkehrsführung in Kuckum am Samstag, den 28.10.2017 ab 17:00 bis 04:00 Uhr hin und bittet alle Besucher die ausgeschilderten Sonderparkflächen zu nutzen.

Es wird gebeten, Rucksäcke und Taschen nicht mit zubringen, da diese am Eingang vorgezeigt und kontrolliert werden müssen. Personen, die unter die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes fallen, wird nur in Begleitung geeigneter Erwachsener unter Vorlage einer schriftlichen Genehmigung der Erziehungsberechtigen Zutritt gewährt. Weitere Informationen unter www.Kuckum.de.

Veröffentlicht unter Oktoberfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Kommentare deaktiviert für Pressemitteilung: 29. Großes Oktoberfest am 28. und 29. Oktober 2017 in Erkelenz-Kuckum

Unser Programm für das Kuckumer Oktoberfest

Veröffentlicht unter Oktoberfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Kommentare deaktiviert für Unser Programm für das Kuckumer Oktoberfest

Jugendschutz Oktoberfest Kuckum 2017

+++Jugendschutz+++

bei Personen unter 18 Jahren wird der Perso am Einlass eingesamelt. Dieser muss dann vor 0Uhr abgeholt werden. Nicht rechtzeitig abgeholte Ausweise werden an das Ortnungsamt weitergegeben.

Du bist nach dem 27.10.1999 geboren, also ein Jugendlicher (unter 18 Jahre) oder Minderjähriger (unter 16 Jahre)? Du möchtest länger als 24 Uhr zum Oktoberfest gehen?

Dann benötigst du einen Muttizettel hier:

partyzettel.de/muttizettel.pdf

Veröffentlicht unter Oktoberfest in Kuckum | Kommentare deaktiviert für Jugendschutz Oktoberfest Kuckum 2017

Große Oktoberfest Tombola

Lose können am Oktoberfestabend im Festzelt oder jetzt schon via Whatsapp 01575 8062607 erworben werden.

Viel Glück.

 

Veröffentlicht unter Oktoberfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Hinterlasse einen Kommentar

29. Oktoberfest Kuckum 28.10.2017

Der Vorverkauf für das größte Oktoberfest an der Niers beginnt jetzt wieder!

Karten ONLINE erhältlich unter: vvk.kuckum.de

Veröffentlicht unter Oktoberfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Kommentare deaktiviert für 29. Oktoberfest Kuckum 28.10.2017

Schützenfest Kuckum 2017

 

Weitere Informationen folgen

Veröffentlicht unter Schützenfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Blaue Husaren 2017

15 Jahre Blauen Husaren Kuckum
Im Jahr 2002 gründeten sich die Blauen Husaren aus den 5 Mitgliedern Andre
Görtz, Rene Balogh, Rene Maas, Manuel Reuter und Thorsten Görtz als
Prinzengruppe des damaligen Prinzen Thorsten Görtz. Man konnte damals die
Uniformen der kurz zuvor aufgelösten alten Blauen Husaren übernehmen. Die
alte Gruppe bestand von 1974-1999. Im Jahr 2017 feiern die Blauen Husaren
stolz ihr 15 jähriges Jubiläum.
Zu den fünf Gründungsmitgliedern kam noch acht weitere Husaren dazu,
Alexander Esser, Christian Behren, Sven Görtz, Florian Oellers, Tim Oellers,
Michel Danners, Henry Klos und Heiko Both.
In dieser Aufstellung geht die Gruppe in ihr Jubeljahr.
In ihrem Jubiläumsjahr stellt die Husaren außerdem als erste Gruppe in der
langen Historie der Sankt-Antonius Bruderschaft den König und gleichzeitig
den Jungkönig. Rene Balogh, erster König der Gruppe, und Alexander Esser.
Es sind aber nicht die ersten Majestäten der Blauen Husaren . Mit Thorsten
Görtz(2002), Rene Balogh(2003), Christian Behren(2005) und Henry
Klos(2016) stellten die Husaren bereits 4 Jungkönige und mehrere Minister.
Außerdem wurden die Jungköniginnen Sabrina Schlier(2004) und Sabrina
Esser(2007) von den Blauen Husaren unterstützt.
Auch für das aktive Dorfleben ist in den 15 Jahren einiges getan wurden, mit
der Open Air Veranstaltung Viva La Kuckum wurden bis zu 400 Gästen
mehrere gesellige, feuchtfröhliche Abende mit Livemusik, Show und DJ
beschert.
Die Blauen Husaren sind eine feste Größe in der Kuckumer Schützenfamilie
geworden. Sie übernehmen Verantwortung im Vorstand, sie sind für den
Dorfschmuck auf dem Schützenfest und dem Oktoberfest zuständig und sind
auf allen Veranstaltungen immer aktiv vertreten.
Wir, die Blauen Husaren, wünschen allen Mitgliedern und Besuchern der Sankt
Antonius Bruderschaft viel Spaß bei diesem, für uns so besonderen,
Schützenfest 2017
.
Veröffentlicht unter Schützenfest in Kuckum, Unsere Bruderschaft | Hinterlasse einen Kommentar